Jeder kann plötzlich zum Pflegenden werden. Es müssen neue Aufgaben übernommen werden in deren Ausführung man keine Erfahrungen hat und die auch oft an die emotionalen Grenzen führen. Es wird an die zu pflegenden Angehörigen gedacht und über die eigene Absicherung angesichts der neuen Aufgaben, Pflichten und Regeln wird kein Gedanke verschwendet. Eine der ersten Maßnahmen ist die Überprüfung des eigenen Versicherungsschutzes. Kontaktieren Sie uns wir unterstützen Sie: post@beratungsapp.de

Sie sind pflegender Familienangehöriger, Sie haben enge Angehörige im Pflegeheim oder tragen für die Angehörigen die Verantwortung, Sie sind als Betreuer eingesetzt usw. Was sollte in Ihrer Privathaftpflichtversicherung unter anderem enthalten sein.
(Diese Leistungen sind nicht selbstverständlich in einer normalen Privathaftpflichtversicherung enthalten! ca 80€ bis 90€ Jahresbeitrag für eine Familie)
– Pfleger von im Haushalt lebenden pflegebedürftigen Personen
– Kinder bei Pflegebedürftigkeit oder vormundschaftsgerichtlicher Betreuung durch Eltern
– Eltern und Großeltern, auch wenn sie in einer Alten- oder Pflegeeinrichtung leben
– Personenschäden der Versicherten untereinander sind nicht ausgeschlossen
– Einschluss von Rückgriffsansprüchen durch Sozialversicherungsträger etc.
– Personen, die den versicherten Personen in Notfällen helfen
– Geistig behinderte Kinder, solange sie im Haushalt leben
– Ehrenamtliche Tätigkeiten
– Tätigkeit als vormundschaftsgerichtlich bestellter Betreuer/Vormund
– Mitversicherung der vormundschaftlich betreuten Personen
– Beschädigung sonstiger gemieteter, geliehener oder geleaster Sachen
– Schäden an gemieteten Räumen
– Schäden an gemieteten, gepachteten, geleasten Gebäuden und Grundstücken
– Verlust sonstiger gemieteter, geliehener oder geleaster Sachen
– Verlust privater Schlüssel/Code-Karten
– Verlust beruflicher oder Dienst-/Amts-/Vereinsschlüssel bis 100.000 €
– Mitversicherung von Kfz-/Möbelschlüsseln und privaten Tresorschlüsseln
– Vermögensschäden
– Leistung bei fehlender Haftung
Personenschäden durch deliktunfähige Personen
Sach- und Vermögensschäden durch deliktunfähige Personen
Schäden durch unentgeltliche Hilfeleistungen
– Ausfalldeckung
Ausfalldeckung für durch zahlungsunfähige Personen erlittene Eigenschäden
Ausfalldeckung gilt auch bei vorsätzlicher Handlung des Schädigers
Ausfalldeckung gilt auch für Vermögensschäden
Rechtsschutz zur Ausfalldeckung

Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie umfassend

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

 

Kommentare geschlossen

%d Bloggern gefällt das: